Film-Date: So gelingt das erste Treffen bei ihm

Junges Paar beim gemeinsamen Filmeabend

Immer wieder stellt sich vor dem ersten Date beiden „Parteien“ die Frage nach der abendlichen Beschäftigung. Schließlich möchte man seinem Schwarm idealerweise näherkommen, ohne aufdringlich zu wirken. Eine der Tätigkeiten, welche sich in einem solchen Kontext im Laufe der Jahrzehnte als überaus geeignet und auch beliebt erwiesen hat, ist der gemeinsame Filmabend.

Das kann ganz klassisch, aber nicht notwendigerweise, in einem Kino stattfinden. Zwar bietet das Kino nicht von der Hand zu weisende Vorteile – wer den Abend allerdings in einem privateren Rahmen verbringen möchte, wählt doch eher die eigenen vier Wände.

Zumal Netflix und Co. in Kombination mit einer Surround-Sound-Anlage und einem 4K Fernseher mittlerweile nahezu ein echtes Kino-Erlebnis möglich machen. Natürlich gehört zu einem gelungenen Film-Date weit mehr als die reich technische Komponente. Auch die Rahmenbedingungen spielen eine wesentliche Rolle. Welche das sind und wie man schon im Vorfeld nichts dem Zufall überlässt – darüber soll dieser Artikel Aufschluss geben.

Die richtige Kleidung

Wer zum ersten Mal seinen Schwarm in seiner Wohnung zu einem Film-Date besuchen möchte, ist üblicherweise bestrebt, einen möglichst guten Eindruck zu hinterlassen und ihn bereits in Staunen zu versetzen, sobald er die Tür öffnet. Was also anziehen? Eine Frage, die vielen Frauen wohl nicht ganz unbekannt vorkommen dürfte. Natürlich empfiehlt es sich immer, sich dem Anlass angemessen zu kleiden. Zwar existieren für „angemessen“ keine objektiven Bewertungskriterien, allerdings darf man sich dahingehend auch ruhig mal auf sein Gefühl verlassen. Die „Kunst“ in diesem konkreten Fall besteht darin, den schwierigen Balanceakt zwischen sexy, stilvoll und gleichzeitig bequem zu meistern.

Einerseits soll das Outfit natürlich der Figur schmeicheln, die Stärken hervorheben und die Makel kaschieren. Andererseits soll hingegen auch der Wohlfühlfaktor nicht zu kurz kommen. Viele schenken hier dem Schuhwerk viel zu wenig Beachtung, weil man die Schuhe ja ohnehin in der Wohnung auszieht. Allerdings wird dabei völlig unterschätzt, wie viele Männer Frauen in hohen Schuhen besonders anziehend finden. Dieser Umstand lässt sich in kaum einer Situation so effektiv ausnutzen, wie beim ersten Date bei ihm zuhause.

Schließlich kann hier der Vorteil hoher Schuhe, nämlich die Optik, genutzt werden, ohne den entscheidenden Nachteil in Kauf nehmen zu müssen, den mangelnden Tragekomfort. Daher empfiehlt es sich, beispielsweise für die Fahrt zu ihm bequeme Schuhe anzuziehen, die High Heels aber dennoch einzupacken. Wenn dann das Auto vor seiner Wohnung abgestellt wird, kann schnell in die High Heels geschlüpft werden, um ihn sofort aus den Socken zu hauen, wenn er die Tür öffnet. Letztlich werden die hohen Schuhe also nur vom Auto bis zur Wohnung getragen, erzielen aber dennoch einen Wow-Effekt bei ihm.

Für den Rest der Kleidung gilt, dass gern Blusen oder Shirts angezogen werden dürfen, die zwar nicht billig wirken, aber dennoch die Figur betonen. Auch die Beine können gerne mit engen Hosen hervorgehoben werden. Zwar können auch Kleider oder Röcke zum Einsatz kommen, allerdings können diese ein wenig das Wohlfühl-Feeling reduzieren, weil dann immer auch ein wenig auf die Sitzposition geachtet werden muss. Wichtig ist hier, das richtige Maß zu finden. Ein opulentes Abendkleid wäre hier ebenso fehl am Platz wie Jogginghose und Top. Schließlich geht man hier weder in die Oper noch zum Joggen in den Park.

Make up

Viel hilft nicht immer viel. Auch in Sachen Schminken sollte sich der Anlass vor Augen geführt werden. Natürlich darf gerne Make-Up benutzt werden, um die eigenen Stärken hervorzuheben sowie hier und da mal einen Pickel oder Ähnliches zu überdecken. Allerdings sollten die Mittel eher dezent gehalten werden. Auch hier gilt – es geht nicht um einen Opernbesuch, sondern um einen Filmabend zu zweit, bei dem man sich durchaus auch mal etwas näher kommt.

Duft

Auch der Duft eines Menschen kann überaus reizvoll auf eine andere Person wirken. Ein gut riechendes Parfum aufzulegen, rundet den Gesamteindruck mit Outfit und Make-Up auf gelungene Weise ab. Auch hier gilt es jedoch, das richtige Maß zu finden. Natürlich soll er den herrlichen Duft wahrnehmen, allerdings auch nicht nach 15 Minuten Kopfschmerzen davon bekommen. Zwei bis drei kleine Hübe des Lieblingsparfums auf Hals und Dekolleté reichen vollkommen aus und werden ohne jeden Zweifel die entsprechende Wirkung erzielen.

Knabbereien

Was wäre ein Film-Date ohne Knabbereien? Wer eigenmächtig ein paar Leckereien zum Date mitbringt, zeigt Interesse daran, sich auch finanziell am gemeinsamen Abend zu beteiligen.[1]  Chips, Schokolade oder auch leckeres Obst sind in diesem Kontext die „üblichen Verdächtigen“. Das Knabbern kleiner Snacks schmeichelt zudem nicht nur den Geschmacksknospen, sondern kann überdies auch ein wenig gegen die Nervosität helfen. Ein durchaus positiver Nebeneffekt.

Hygieneartikel, Wechselsachen und mehr

Seien wir mal ehrlich – wer auf ein Film-Date zu seinem Schwarm nach Hause geht, erwartet entweder, ihm auch körperlich näherzukommen oder zieht zumindest in Betracht, dass womöglich mehr passieren könnte als das reine Filmschauen. Möglicherweise nämlich entwickelt sich eine derart gute Chemie und eine so knisternde Stimmung, dass auch die Nacht gemeinsam verbracht wird. Daher ist es dringend zu empfehlen, Utensilien wie Zahnbürste und andere Hygieneartikel mitzunehmen. Auch Unterwäsche zum Wechseln sollte dringend eingepackt werden. Wer nichts dem Zufall überlassen möchte, darf auch gerne Verhütungsmittel mitnehmen, um im Fall der Fälle gewappnet zu sein.


Bildnachweis:https://unsplash.com/photos/U9CJ5lOfnn4

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche